Gewässerschutzmaßnahmen

Wir als Fischerei - und Gewässerschutzverein Bodetal e. V. sehen unsere Vereinsarbeit schwerpunktmäßig darin, durch unsere Arbeit zum Schutz und zur Weiterentwicklung des Ökosystems Bode beizutragen. Seit dem Jahr 2005 bis jetzt sind mehr als 3000 Arbeitsstunden in den Erhalt und Förderung des von uns betreuten Bodeabschnittes geflossen.

Einige Maßnahmen sind unter anderem das Reinigen von Unrat, Müll und Schrott der Nebenflüsse (Mühlental, Kästenbach, Dammbach) ,sowie der Bode, Herstellung der Durchgängigkeit der Seitenbäche von Sturmschäden und von Auswirkungen der Waldbewirtschaftung.

Ein besonderes Anliegen ist die regelmäßige Überwachung und Prüfung der chemischen und biologischen Wasserqualität der Bode, damit wir die optimalen Bedingungen für das von uns geförderte, Forrellenaufzuchtprogramm haben.

Als stetige Zielsetzung hat sich der Verein die Entwicklung und Planung von langfristigen Maßnahmen zur Strukturverbesserung der Bode und der Restrukturierung und Wiederherstellung von kiesgeprägten Gewässersohlen gesetzt.